Transkulturelle Kompetenz

Die Transkulturalität betrachtet das Verbindende zwischen den Menschen. Sie betont das Gemeinsame ohne jedoch die Unterschiede zu negieren. Im Vordergrund steht die individuelle Lebenswelt und Biographie und nicht die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Kultur oder Religion.

Transkulturelle Kompetenz umfasst:

  • Wissen über das Konzept der Lebenswelten
  • Wissen über Migration und Integration
  • Wissen über soziokulturelle Hintergründe, politische und gesellschaftliche Zusammenhänge
  • Selbstreflexion

Wichtig sind eigene Erfahrungen sowie Empathie, das heisst, die Bereitschaft und Fähigkeit, sich in die Einstellung anderer Menschen einzufühlen, aber auch die Bereitschaft sich einzugestehen, dass man nicht alles versteht.

Weiterbildung: Transkulturelle Kompetenz